Portobello-Pilze mit Linsenfülle

Portobellopilze mit Linsen

vegan

Die Pilze haben mich vom Regal aus angelacht. Ich habe zurückgelacht und dann im Supermarkt noch schnell ein Rezept zusammengedacht, die eine fehlende Zutat gekauft und schon waren sie im Ofen, die Guten. Es war am letzten Regentag und da war die Laune für frisches Sommergemüse futsch. Pilze und Linsen waren für mich genau richtig. Nur 15 Minuten Zubereitungszeit war sowieso willkommen. Grünen Salat und Reis dazu und das Mittagessen war ein Hit. Wenn der Ofen schon läuft, bietet sich Ofengemüse ebenso als Begleitung an. Für etwas farbigen Pep bestreiche ich die gefüllten Pilze mit Tomatenmark. Als glutenfreie Variante tausche ich Semmelwürfel gegen glutenfreie Semmelbrösel.

Da Pilze schwer vertaulich sind, empfehle ich nicht mehr als 2 pro Person und dafür mehr bzw. mehrere Beilagen zu essen. Pilze auch nicht zu spät am Abend auftischen.

Portobello-Pilze

Was sind Portobello-Pilze? Sind sie einfach nur groß gezüchtete Champignons? „Schöne Hafen-Pilze“ kann es wohl nicht sein. Sind sie eine neue Pilzart? Jedenfalls von keinem asisatischen Markt. Die Antwort: Es sind Riesen-Champignons. Bingo! Normalerweise sind ihre Kappen außen braun. Es gibt manches Mal aber auch weiße Riesen-Champignons im Angebot. Die braunen Pilze enthalten weniger Wasser als die weißen und schrumpfen daher beim Kochvorgang weniger. Sie schmecken saftig und bissig, auch in diesem Rezept. Der Fleischvergleich liegt nahe. Schließlich sind die Pilze für vegane Schnitzel oder als Burger-Einlage beliebt.

Zutaten

4 Portionen

  • 8 Portobello-Pilze (nicht zu groß, geöffnete tiefe Kappen)
  • Olivenöl
  • 50 g Semmelwürfel
  • 1 Dose braune Linsen ca. 265g Abtropfgewicht (alternativ Linsen 8 Stunden einweichen und ohne Salz mit einem Lorbeerblatt weich kochen)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 5 El Tomatenmark
  • Majoran
  • Thymian
  • Petersilie
  • naturbelassenes Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Bunt gekocht Tipp:

Verwenden Sie viele Kräuter. In welcher Mischung sagt bestimmt die Intuition. Ich habe 2 El getrockneten Majoran genommen, einige Zweige frischen Thymian und einen halben Bund Petersilie, dann noch etwas Petersilie zur Dekoration. Die Fülle soll intensiv von den Kräutern und vom Knoblauch duften.

Portobellopilze mit Linsenfülle aus dem Backrohr


Nützliche Küchenhelfer:

Auflaufform (ersatzweise Backblech), Sieb

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Boden der Auflaufform mit reichlich Olivenöl einstreichen.

2. Semmelwürfel in eine Schüssel geben und vollständig mit Wasser bedecken. Linsen mittels Sieb abtropfen lassen. 

3. Portobello-Pilze auf Schmutz kontrollieren, Stiele ganz entfernen und mit den Lamellen nach oben nebeneinander in die Auflaufform setzen.

4. Linsen in eine große Schüssel geben und nach Belieben zerdrücken (am besten mit einer Gabel gegen den Schüsselrand drücken). Knoblauchzehen schälen, pressen und dazugeben. 2 Esslöffel Tomatenmark ebenso dazufügen. Kräuter – falls frisch waschen, trocken schleudern/schütteln und fein hacken – zur Fülle geben.

5. Zuletzt von den Semmelwürfeln das Wasser mit den Händen gut auspressen und zur Fülle dazugeben. Reichlich salzen und pfeffern. Gut vermischen und abschmecken.

6. Fülle in die Pilzkappen verteilen. Abschließend 3 El Tomatenmark mit 2 El Olivenöl verrühren und damit die Fülle und die Ränder der Kappen bestreichen. Pilze für 25 bis 30 Minuten ins Backrohr geben und heiß servieren.  Nach Lust mit frischen Kräutern bestreuen.

Lisenfülle mit Tomatenmark

Beilagenempfehlung: Reis, Blattsalat


Zubereitungszeit: 15 Minuten plus 25 Minuten Backzeit

Veröffentlicht am 13. Juli 2020, Kategorie/n: Gemüse & Körner ganz groß, Schlagwörter: , , , ,

Kommentar schreiben

Sie können hier einen Kommentar hinzufügen. Mit dem Abschicken Ihres Kommentars durch Klick auf "Kommentar abschicken" stimmen Sie der Veröffentlichung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Hinweis: Ihr Kommentar kann zeitverzögert erscheinen.