Erdäpfelpfanne mit Fisolen, Koriandersamen und Dille

Erdaepfelpfanne mit Fisolen und Koriandersamen

vegan, glutenfrei

Eine Hauptmahlzeit mit 6 Zutaten, bereits inklusive Öl für die Pfanne, Salz und allen Gewürzen, dazu einfach zu kochen, frisch, nährstoffreich und geschmacklich eine wahre Abwechslung. Das entspricht dem Grundprinzip von bunt gekocht.

Das Rezept ist für 2 Personen als einfache Hauptmahlzeit angegeben. Es passt selbstverständlich auch für bis zu 6 Personen als Beilage.

Erdäfpel mit Koriandersamen und Dille oder Erdäpfeln mit nur Dille oder zum Beispiel auch mit Bockshornklee lassen das Basic-Gemüse niemals langweilig werden. Ich mag es Erdäpfeln aus der Pfanne – wie auch aus dem Backrohr – immer wieder mit anderen Gewürzen und Kräutern aufzuputzen, obwohl ich ein riesiger Fan von ganz normalen Petersilerdäpfeln bin.

Die Koriandersamen regen den Appetit an und stärken die Verdauung. Sie wirken beruhigend bei Magen-Darm-Beschwerden. Wer zu Blähung oder Völlegefühl neigt, tut also gut, immer wieder mal Koriandersamen unters Essen zu mischen – als ganze Körner oder als Pulver.

Dille

Dillkraut, auch Gurkenkraut, harmoniert wunderbar mit Koriandersamen. Es erinnert an Anis und Kümmel und alle zusammen kommen ins Brot. Also keine Überraschung. Wie andere Kräuter ist auch Dille ein wunderbarer Nährstofflieferant: Kalium, Calcium, Eisen, Vitamin A und C sind am bedeutendsten. Dillkraut wird für normal nicht mitgekocht. Zur Wahrung vom vollen Aroma wird es erst kurz vorm Servieren zur Speise gegeben.

Am Ende vom Sommer verströmt das bis zu 1 Meter und mehr hohe Kraut mit seinen großen Blütendolden einen wunderbaren Duft. Gerne auch am Mittelmeer – hier am Mäuerchen von einem Zitronengarten.

Wilde Dille

Zutaten

2 Portionen

  • ca. 700 – 750 g Erdäpfel festkochend oder Heurige
  • 250 g Fisolen
  • Öl für die Pfanne (Olivenöl; nicht vegane Variante: Olivenöl und Butter anteilig)
  • 1 El Koriandersamen ganz
  • naturbelassenes Salz
  • 1 großer Bund Dille

Korinadersamen gemörsert


Nützliche Küchenhelfer:

event. Dämpfeinsatz oder Druckkochtopf, Mörser

Zubereitung

1. Erdäpfel waschen und weichdämpfen (Dampfeinsatz) oder weichkochen. Nicht länger als notwendig kochen, damit sie beim Schwenken in der Pfanne nicht matschig werden.

2. In der Zwischenzeit Fisolen waschen und putzen (Ende abschneiden, wenn nötig Fäden entfernen). Wasser zum Kochen bringen, salzen und Fisolen darin ca. 10 Minuten garen. Kalt abschrecken und beiseitestellen.

3. Koriandersamen in einem Mörser zerstoßen.

4. Öl in einer Pfanne vorsichtig erhitzen. Erdäpfel samt Schale in größere Stücke teilen und in die heiße Pfanne geben, ebenso die Koriandersamen. Salzen. Einige Minuten braten, dabei die Pfanne immer wieder schwenken, damit nichts anlegt.

5. Währenddessen Dille feinhacken und mit den Fisolen unter die Erdäpfel mischen. Mit Salz abschmecken und gleich servieren.

Sommergericht Erdaepfel und Fisolen

Mehr Infos zu Fisolen gibt`s hier: Fruchtiger Fisolensalat mit Halloumi

In Korinadersamen verliebt? – Hier gibt`s noch ein Rezept damit.


Zubereitungszeit: 40 Minuten (inkl. Erdäpfel-Kochzeit)

Veröffentlicht am 16. Juni 2020, Kategorie/n: Gemüse & Körner ganz groß, Schlagwörter: , , ,

Kommentar schreiben

Sie können hier einen Kommentar hinzufügen. Mit dem Abschicken Ihres Kommentars durch Klick auf "Kommentar abschicken" stimmen Sie der Veröffentlichung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Hinweis: Ihr Kommentar kann zeitverzögert erscheinen.