Zucchiniröllchen mit Artischockencreme

Zucchiniröllchen im Sonnenlicht

vegan, glutenfrei

Der Sommer kann kommen und hier das Rezept für gesellige Runden im Garten und auf den Terrassen. Frisch kreiert und schon verliebt!

Mit diesem Rezept findet Zucchini niemand fad. Die passenden Zucchini weisen die typische Supermarktgröße auf. Nicht zu groß und dick, schön gerade. Aber hallo, auch die mit mehr Schwung sind willkommen. Und das Rezept holt Artischocken ins Rampen-, ah ins Sonnenlicht.

Artischocken sind Gesund

Bereits Ägypter und Römer schätzen die gesundheitliche Wirkung der Artischocke. In der Renaissance schrieb man der Pflanze aphrodisierende Kräfte zu. Heutzutage steckt man sie in Kapselhüllen für Galle, Leber und gegen Verdauungsbeschwerden (Verstopfung, Blähung). Häufig werden die Distelblüten ihres Bitterstoffes wegen erwähnt. Cynarin, sein Name. Er steigert den Gallenfluss und verbessert damit die Fettverdauung. Artischocken helfen die Cholesterinwerte im Gleichgewicht zu halten. (Das tun übrigens auch die Bohnen in diesem Rezept.)

Da Artischocken den Appetit anregen, sind sie perfekt als Vorspeise geeignet.

Einkaufstipp für Artischocken im Glas

Wenn immer möglich kaufen Sie Artischocken, die in Olivenöl eingelegt sind und nicht in Sonnenblumenöl. Olivenöl hat klar den Vorrang, da Sonnenblumenöl deutlich mehr Omega 6-Fettsäuren enthält, das in einem unausgewogenen Verhältnis zu Omega 3 entzündliche Prozesse fördern kann. Gute Artischocken-Marinaden kommen ohne Zucker und Zusatzstoffe aus. Im Ganzen marinierte Artischocken mit Stiel passen auch fürs Rezept, haben aber oft einen stolzen Preis.

Gegrillte Zucchinischeiben

Zutaten

6 bis 8 Portionen (Vorspeise)

  • 4 Zucchini (klein bis mittelgroß)
  • Olivenöl
  • 1 Glas Artischockenherzen (mariniert, ca. 170 g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 El Hanföl oder hochwertiges Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Bockshornklee gemahlen
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frische Oreganoblätter
Bunt gekocht Tipp:

Marinierte Artischockenherzen sind bereits salzig, daher führe ich hier kein Salz an. Entscheiden Sie beim Abschmecken, ob es tatsächliche welches braucht. Das gleiche gilt für Knoblauch. Ich mag es, wenn der Geschmack der Artischocke nicht in den anderen Geschmäckern untergeht und im Falle einer Grillerei soll ja auch nicht jedes Gericht knofeln. Wer Bockshornklee nicht hat oder nicht so mag, lässt ihn einfach weg.


Nützliche Küchenhelfer:

Grillgerät, ersatzweise Grillpfanne, Pürierstab

Zubereitung

1. Zucchini gründlich waschen, Ende entfernen und der Länge nach in zirka 3 bis 5 mm dünne Scheiben schneiden. Reste aufheben und später ebenso grillen und als Beilage essen.

2. Zucchinischeiben mit etwas Olivenöl grillen bis diese Farbe annehmen. – Je nach Möglichkeit in einer Grillpfanne oder auf einem Grill.

3. In der Zwischenzeit die Artischockencreme zubereiten.

Dazu Artischocken über ein Sieb abgießen und Öl abtropfen lassen. Artischockenstücke ein paar Mal durchschneiden und dabei eventuell vorhandene sehr harte Stellen entfernen. Von den Bohnen ebenso den Sud abgießen und beides in einen Behälter zum Pürieren geben. Mit Zitronensaft und 2 El Öl gut cremig pürieren. Würzen, geschnittene Oreganoblätter dazugeben und nochmals abschmecken.

Zucchiniröllchen bestreichen und einrollen

4. Gegrillte Zucchinischeiben abkühlen lassen und mit der Artischocken-Bohnenpaste bestreichen. Eng aufrollen und auf ein Teller oder Brett setzen.

Zucchiniröllchen als Vorspeise serviert

Bunt gekocht Tipp:

Das Rezept kann gut vorbereitet werden. Übrig gebliebene Füllung kann als Aufstrich serviert werden und hält einige Tage im Kühlschrank. 

Mein Tipp daher für alle, die nur 2 oder 3 Zucchini grillen: Immer ein ganzes Glas Artischockenherzen so wie eine ganze Dose Bohnen verwenden und die Füllung in den nächsten Tagen auf Brot oder als Dip genießen.

Salat plus Röllchen ergeben alternativ eine leichte Hauptmahlzeit. – Raffiniert, gesund und köstlich.


Zubereitungszeit: 30 Minuten (je nach Grillmöglichkeit)

Veröffentlicht am 1. Mai 2020, Kategorie/n: Gemüse & Körner ganz groß, Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar schreiben

Sie können hier einen Kommentar hinzufügen. Mit dem Abschicken Ihres Kommentars durch Klick auf "Kommentar abschicken" stimmen Sie der Veröffentlichung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Hinweis: Ihr Kommentar kann zeitverzögert erscheinen.