Japanische Udon-Nudeln mit Pak Choi

Udon-Nudeln mit Pak Choi

vegan

„Nihon kara shokutsuu no aisatsu wo“ – „Mit kulinarischen Grüßen aus Japan“ rege ich an, ein weiteres Kohlgemüse zu essen. Pak Choi, Senfkohl, gehört zur Familie der Kohlgemüsen mit ihren gesundheitlichen Vorteilen, er schmeckt aber milder und hat kein blähendes Potential. Pak Choi stärkt unsere Abwehrkräfte und in der Zeit vom Corona-Lockdown tröstet das Rezept vielleicht immerhin den Gaumen darüber hinweg, dass wir nicht in Restaurants gehen können.

Das Rezept ist nicht original japanisch, aber extrem lecker und sehr flott gekocht. Udon-Nudeln gibt es in Bio-Märkten und Asia-Märkten, durchaus auch in Bio-Qualität. Sie bestehen aus Weizenmehl, Wasser und Salz, damit zu ca. 70% aus Kohlenhydraten. Mein Tipp daher, nicht zu viele Nudeln pro Person rechnen, lieber mehr Gemüse verwenden. Pilze (Shiitake, Austernpilze, braune Champignons) sind ideal zum Erweitern des Rezeptes. Dabei die Pilze nach der Zwiebel, vorm Pak Choi in die Pfanne geben.

Essen wie im Restaurant

Dieses Rezept ist für getrocknete Udon-Nudeln geschrieben. Getrocknete Nudeln – die Art und Weise wie wir Spaghetti und andere Nudeln üblicherweise kaufen. In Asia-Läden gibt es sie auch vorgekocht zu kaufen (doppeltes Gewicht). Einfach der Kochanleitung auf der Packung folgen und Udon-Nudeln im letzten Schritt in die Pfanne geben.

Zutaten

2 Portionen

  • 2 El Sesam hell
  • 500 g Pak Choi (2 oder 3 Stück)
  • 2 Frühlingszwiebeln (nur das Grün)
  • 180 g Udon-Nudeln (getrocknet)
  • 1 Zwiebel (rote Zwiebel)
  • Wok-Öl oder geröstetes Sesamöl
  • 1 Stück frische Ingwerwurzel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5-6 El Tamarisauce (alternativ etwas mehr Sojasauce)

Zutaten für Japanische Nudeln aus dem Wok


Nützliche Küchenhelfer:

Wok oder Wokpfanne

Zubereitung

1. Sesam ohne Fett in einer Pfanne (Wok) rösten und beiseite stellen.

2. Inzwischen Pak Choi und Frühlingszwiebel waschen. Strunk vom Pak Choi entfernen, weiße und grüne Teile getrennt schneiden. Ebenso die Zwiebel in Streifen schneiden und Frühlingszwiebeln schräg in Stücke schneiden.

3. In einem großen Topf Nudelwasser aufstellen, zum Kochen bringen, salzen und Udon 10 Minuten laut Packungsanleitung kochen, danach kalt abspülen.

4. Währenddessen Öl im Wok erhitzen und Zwiebel anbraten. Nach 2-3 Minuten Ingwer und Knoblauch dazu geben. Immer wieder rühren.

5. Nach 2 Minuten die weißen Teile vom Pak Choi und Frühlingszwiebeln dazugeben, ebenso die Tamarisauce. Köcheln lassen.

6. Udon zum Gemüse in den Wok geben. Grüne Teile vom Pak Choi nun auch dazu fügen. Gründlich durchmischen und unter Rühren noch zirka 3 Minuten braten. Zuletzt gerösteten Sesam untermischen.

7. Auf Teller verteilen, nach Lust mit etwas Frühlingszwiebeln und Sesam dekorieren und sofort servieren.

Udon mit Pak Choi


Zubereitungszeit: 20 Minuten

Veröffentlicht am 23. Januar 2021, Kategorie/n: Gemüse & Körner ganz groß, Schlagwörter: , ,

Kommentar schreiben

Sie können hier einen Kommentar hinzufügen. Mit dem Abschicken Ihres Kommentars durch Klick auf "Kommentar abschicken" stimmen Sie der Veröffentlichung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Hinweis: Ihr Kommentar kann zeitverzögert erscheinen.