Karfiolreis mit Zucchini und Pinienkernen

Karfiolreis mit Zucchini und Pinienkernen

vegan, glutenfrei

Pfannengerührter Karfiolreis mit einem Geschmack nach Sommer: Zucchini, Zitrone, Basilikum und Pinienkerne. Gäb´s einen Werbespruch für dieses Essen, wäre der wohl: „So wenig Kalorien, bei so viel Geschmack?!“ oder auch „So wenig Kalorien und ich bin so satt!“. 

Karfiol wie Reis oder Couscous zubereitet hat mich länger schon angelächelt, aber erst jetzt habe ich zurückgelächelt. Der Versuch war es echt wert und so habe ich eine neue Basis für viele Variationen gefunden. Karfiolreis, Blumenkohlreis, lässt sich nämlich mit allen möglichen Gemüsesorten kombiniert zubereiten oder pur mit vielen Kräutern. Grün-weiß ist mein Favorit. Er lässt sich auch im Backrohr rösten oder roh genießen, wobei mir roh zu pur ist.  

Die Blumenkohlröschen werden gerieben und sehen dann aus wie weißer Reis. Das geht händisch ganz flott zum Beispiel mit einer Vierkantreibe und noch schneller in einem Blitzhacker oder einem Mixer mit S-Messer. Vorsicht in der Maschine nicht zergatschen, nur kurz einschalten. Fürs händisch Raspeln beim Zerteilen mehr vom Blütenstandansatz an die Röschen dranlassen, damit das Halten einfacher geht und die Finger heil bleiben.

Karfiolröschen reiben

Für leckeren Karfiolreis wichtig noch ist die Frische. Die Blätter an der Karfiolblüte sollen noch knackig sein, die Blüte weiß und angenehm riechen. Karfiol also möglichst frisch verwenden und nicht länger als 1 bis 2 Tage zu Hause lagern.

Zutaten

2 Portionen (4 Portionen als Beilage)

  • 1 Karfiol (mittelgroßer Kopf)
  • 1 Zucchini
  • 1 kleine gelbe Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 El Pinienkerne
  • 1-2 El Olivenöl 
  • Schale einer Bio-Zitrone
  • Naturbelassenes Salz
  • Pfeffer aus der Mühle (bevorzugt bunt oder grün)
  • 1 Handvoll Basilikumblätter

bunter Pfeffer voller Aroma

Menge reicht für 2 Personen als selbstständige Mahlzeit oder für mindestens 4 Personen als Beilage.


Nützliche Küchenhelfer:

große Reibe oder Blitzhacker/Mixer, große Pfanne

Zubereitung

1. Strunk und Blätter vom Karfiol schneiden, Karfiol in Röschen teilen, abspülen und trockenschütteln. Karfiol reiben und zur Seite stellen.

2. Zucchini waschen, Enden entfernen und samt Schale in 1 mm dünne, runde Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, sehr fein hacken. Knoblauch schälen und zum Pressen bereitlegen.

3. Währenddessen Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und beiseitestellen.

4. Nun Olivenöl in der Pfanne vorsichtig erhitzen und Zwiebel glasig dünsten. Zucchinischeiben dazugeben. Nach ein paar Minuten, wenn sie beginnen Farbe anzunehmen, gepressten Knoblauch dazugeben, einmal durchrühren und den geriebenen Karfiol hinzufügen.

5. Immer wieder durchrühren und mindestens 5 Minuten braten bis der Karfiol gut durchhitzt ist.

6. Je nach Wunsch halbe oder ganze Schale einer Zitrone über das Gemüse reiben, Pfeffer und Salz dazugeben und abschmecken.

7. Zuletzt Basilikum fein schneiden und zum Servieren übers Essen streuen.

Pfannengerührter Karfiolreis


Zubereitungszeit: 30 Minuten

Veröffentlicht am 20. Februar 2021, Kategorie/n: Gemüse & Körner ganz groß,

Kommentar schreiben

Sie können hier einen Kommentar hinzufügen. Mit dem Abschicken Ihres Kommentars durch Klick auf "Kommentar abschicken" stimmen Sie der Veröffentlichung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Hinweis: Ihr Kommentar kann zeitverzögert erscheinen.