Blattsalate mit frischen Erbsen und weißem Spargel

Salat mit Erbsen und weißen Spargel

vegan

Verschiedene Salatblätter, frische grüne Erbsen, weißer Spargel gekocht, plus Gurke und Radieschen und ein vom Land der aufgehenden Sonne inspiriertes Dressing feiern die ersten Sommertage, womit ja die Spargelzeit bald zu Ende geht. Dieser Salat vereint so viele Geschmäcker und Texturen. Ein Glückserlebnis. Ich finde das wunderbar und möchte keine Zutat missen.

Eine helle Sojasauce aus österreichischem Bioanbau vermischt sich zu einem Dressing in Gold. Es ist echt wert, das Dressing in einem durchsichtigen Glas zu verrühren oder zu verschütteln und es nur der Farbe wegen gegen das Licht zu halten. Was noch wichtiger ist, ist das Dressing vorab zu kosten und abzuschmecken. Das Dressing braucht neben hochwertigem Öl Säure & Frische, Salz und zum Ausgleich auch Süße. Umami ist hier auch mit dabei. Ein gutes Dressing braucht Aufmerksamkeit und vielleicht ein oder zwei Abschmeck-Durchgänge. Mehr hiervon mehr davon?

grüne frische Erbsen aus der Schale

Zutaten

2 Portionen (4 bis 6 als Beilage)

  • ca. 300 g weißer Spargel
  • 1 Prise Salz und einige Spritzer Zitronensaft zum Spargelkochen
  • grüne Erbsen aus ca. 250 g dicken Erbsenschoten
  • 5 bis 6 Radieschen
  • 1/2 Salatgurke
  • ca. 150 g Blattsalat (grün, rot, gemischt oder Baby Leaf) und Rucola
  • einige Blätter frisches Basilikum

Dressing:

  • 1 kleines Stück frischer Ingwer
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 3 bis 4 El Leinöl (alternativ z.B. Olivenöl)
  • 2 El helle Sojasauce (alternativ Tamari oder Shoyu Sojasauce)
  • 1 Tl Reissirup (alternativ Zucker nach Bedarf)
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Spargelstangen abspülen und vom Kopf beginnend nach unten dicker werdend (mit einem Sparschäler) schälen. Holzige Ende entfernen.

2. In einem großen Topf (hoher Spargeltopf oder breiter Topf, in dem die Stangen liegend Platz finden) Wasser zum Kochen bringen. Eine Prise Salz und einige Spritzer Zitronensaft hinzufügen. Spargel je nach Dicke ca. 10 bis 12 Minuten weichkochen. Garprobe machen.

3. Währenddessen Erbsen aus den Schoten lösen. Radieschen und Gurke waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

4. Spargel aus dem Wasser heben und abkühlen lassen. In mundgerechte Stücke schneiden.

5. Blattsalate abspülen und trockenschleudern. Gemeinsam mit dem Gemüse in eine Salatschüssel geben.

6. Für das Dressing Ingwerstück waschen, schälen und sehr fein hacken oder durch eine robuste Knoblauchpresse drücken. Saft einer halben Zitrone auspressen. Alle Zutaten für das Dressing plus 1 EL Wasser in einem Glas verrühren oder verschütteln. Abschmecken, über den Salat gießen und Salat vorsichtig durchmischen.

7. Abschließend frische Basilikumblätter drüberstreuen und rasch servieren.

Salat mit Erbsen und weißen Spargel

Jeder Bissen bringt ein neues Erlebnis. Im Bild unterhalb sind auch noch Pistazien mit in der Schüssel. Knackig, leicht salzig, aber auch ohne komme ich ins Schwärmen.

einige Pistazien für Biss im Salat

Ein paar Gedanken mehr zum Zusammenpuzzeln von kreativen Salaten gibt´s hier.


Zubereitungszeit: 35 Minuten

Veröffentlicht am 1. Juni 2021, Kategorie/n: Salate,

Kommentar schreiben

Sie können hier einen Kommentar hinzufügen. Mit dem Abschicken Ihres Kommentars durch Klick auf "Kommentar abschicken" stimmen Sie der Veröffentlichung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Hinweis: Ihr Kommentar kann zeitverzögert erscheinen.