Safrantorte mit Mandeln

Safrantorte

glutenfrei

„Safran macht den Kuchen gehl“, gelb, goldgelb und bringt zudem den Geschmack von 1001 Nacht zu uns. Diese goldene Torte schmeckt wunderbar nach Safran. Die anderen Gewürze werden nur dezent als Hintergrundmalerei eingesetzt. Sie ist saftig und körnig, nicht aufdringlich süß. Eine herrliche Begleitung zum Kaffee oder auch als Frühstückskuchen für besondere Tage.

Anstatt mit Butter und Schmalz, wie im Lied „Backe, backe, Kuchen“ wird diese Torte nur mit pflanzlichen Joghurt gebacken. Zusammen mit den Eiern ist der Teig wunderbar luftig und saftig. Ich verwende zurzeit am liebsten Lupinenjoghurt. Das gibt es zum Beispiel in Spar Märkten zu kaufen. Es kommen immer wieder neue pflanzliche Joghurts aus den Markt und diese sind recht unterschiedlich. Leicht süß, zugleich fein-säuerlich und cremig, das ist ideal zum Backen. Klar, spielt auch die Herkunft der Zutaten eine Rolle, bei der Entscheidung was ich kaufe. Lupinen sind seit jeher heimisch und haben die landwirtschaftlichen Vorteile der Hülsenfrüchte allgemein. Bio und gentechnikfrei versteht sich für mich ohnedies.

Safrantorte saftig und besonders

Nicht nur, dass ich „Backe, backe, Kuchen“ vor mir her singe, auch die italienische Torta di Ricotta ist mir Inspiration zu diesem Rezept. Auch sie wird mit Polenta gemacht.

Backe, backe, Kuchen,
Der Bäcker hat gerufen!
Wer will guten Kuchen backen,
Der muss haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz,
Butter und Salz,
Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gehl!
Schieb, schieb in’n Ofen ’nein.

Zutaten

  • Kokosöl für die Backform
  • 0,2 g Safran gemahlen (alternativ Safranfäden mörsern)
  • 4 Eier
  • 50 g Kokosblütenzucker oder Vollrohrzucker
  • 1 Packung Bourbon-Vanillezucker
  • 70 g Ahornsirup
  • 2 Msp. Zimt
  • 2 Msp. Kardamom gemahlen
  • 350 g pflanzliches Joghurt natur, z.B. Lupinenjoghurt
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Polentagrieß
  • 150 g Mandeln gemahlen
  • 35 g Mandelblättchen

Nützliche Küchenhelfer:

Runde Backform 22 cm oder größer, Handmixer oder Küchenmaschine, 2 Rührschüsseln

Zubereitung

1. Boden und Seiten einer Backform mit Kokosöl einfetten. Alle Zutaten zurechtlegen und abwiegen. Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Rost auf mittlere Schiene. 

2. Gemahlenen (gemörserten) Safran mit 2 El warmen Wasser anrühren, damit er sich auflöst und zur Seite stellen. 

3. Eidotter und Eiklar in 2 große Rührschüsseln trennen.

4. Eidotter mit Vanillezucker und Zucker einige Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Ahornsirup, gelösten Safran, Zimt, Kardamom und Joghurt dazugeben und nochmals mehrere Minuten mixen. Zuletzt Polenta und gemahlene Mandeln einrühren.

5. Eiklar mit einer Prise Salz zu steifen Schnee schlagen. Eischnee mit einem Schneebesen oder einer Teigkarte in die Tortenmasse einarbeiten und Masse in die vorbereitete Backform füllen.

6. Mandelblättchen auf die Tortenmasse verteilen und Torte zirka 40 Minuten backen. Die Torte ist fertig gebacken, wenn sie auf leichten Druck in der Mitte kaum nachgibt. Stäbchenprobe machen.

Torte in der Form vollständig auskühlen lassen.

Safrantorte mit Mandelblättchen

Nicht aus den Märchen von 1001 Nacht, dennoch zauberhaft, Getreidekaffee mit Nussmilch, Ahornsirup und Zimt zur Safrantorte dazu genossen. Mein Tipp für alle Nicht-Kaffeetrinker.

Safrantorte und Getreidekaffee

Stäbchenprobe – was ist das?

Die Stäbchenprobe hilft festzustellen, ob ein Rührteig fertig gebacken ist. Dazu steckt man gegen Ende der Backzeit ein Stäbchen, z.B. einen dünnen Spieß oder eine Stricknadel, in der Mitte des Kuchens tief hinein und prüft, ob beim Herausziehen Teig am Stäbchen klebt. Klebt noch Teig daran, dann noch 5 bis 10 Minuten weiter backen und Probe wiederholen. Fertig ist der Kuchen, wenn das Stäbchen trocken bliebt bzw. nur feste Krümel daran haften.


Zubereitungszeit: 20 Minuten plus ca. 40 Minuten Backzeit

Veröffentlicht am 15. März 2021, Kategorie/n: Süßes,

Kommentar schreiben

Sie können hier einen Kommentar hinzufügen. Mit dem Abschicken Ihres Kommentars durch Klick auf "Kommentar abschicken" stimmen Sie der Veröffentlichung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Hinweis: Ihr Kommentar kann zeitverzögert erscheinen.